baptisten.schöneberg » Anderen helfen » Grüner Hahn » Grüner Hahn - Umweltleitlinien

Grüner Hahn - Umweltleitlinien

Umweltleitlinien der baptisten.schöneberg aus dem Jahr 2010

Im Glauben an die Liebe Gottes, des Schöpfers, erkennen wir dankbar das Geschenk der Schöpfung, den Wert und die Schönheit der Natur. Wir wollen uns gemeinsam für nachhaltige Lebensbedingungen für die gesamte Schöpfung einsetzen (Charta Oecumenica, 22.04.2001).

Im Rahmen unserer Handlungsmöglichkeiten nehmen wir uns als baptisten.schöneberg der Aufgabe an, kontinuierlich zum Umweltschutz beizutragen. Dazu führen wir ein Umweltmanagementsystem ein.

Unsere Ziele sind es, den Umweltschutz, den Gedanken der nachhaltigen Entwicklung und einer solidarischen Welt in das Handeln der baptisten.schöneberg auf allen Ebenen zu integrieren.

  1. Wir untersuchen und bewerten die Umweltauswirkungen unserer Tätigkeiten und werden diese kontinuierlich dokumentieren, überwachen und verbessern.
  2. Wir bemühen uns um einen sparsamen Umgang mit sämtlichen Ressourcen und streben eine Verringerung des Ressourcenverbrauchs an. Wir bevorzugen - soweit dies wirtschaftlich vertretbar ist - dabei umweltfreundliche Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sowie Waren aus fairem bzw. regionalem Handel. Bei der Auswahl unserer Partner/Kunden achten wir auf ökologische Zielsetzungen.
  3. Wir berücksichtigen bei strategischen Entscheidungen umweltrelevante Gesichtspunkte.
  4. Wir fördern das Umweltbewusstsein unserer Gemeindemitglieder, der Freunde unserer Gemeinde, unserer ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie das unserer Gäste. 
  5. Wir informieren die Gemeinde und die Öffentlichkeit in angemessenen Abständen über unsere Projekte und den aktuellen Stand. Damit gewährleisten wir Transparenz und gehen mit gutem Beispiel für andere Institutionen voran.
 

Kontakt

Carsten Kolbe-Weber

c.kolbe@freenet.de